Wir stellen uns vor

 Ute Weichsler

 

Ich wurde 1959 in Gifhorn geboren.

Seit 1979 bin ich mit meinem Mann Otto verheiratet.

Wir haben 5 Kinder und 7 Enkelkinder.

Ich bin examinierte Krankenschwester und habe 2008 eine Ausbildung zur Alltagsbegleiterin für Demenzerkrankte gemacht. Seitdem arbeite ich mit demenzkranken Menschen und ihren Angehörigen. 

2013 sind wir in das kleine Städtchen Klötze in der Altmark gezogen, wir haben „mitten“ in der Stadt eine schöne Wohnung mit einem kleinen Garten.

Ich fühle mich in Klötze sehr wohl, der persönliche Rahmen (man kennt sich – und nimmt sich wahr) gefällt mir gut.

Gemeinsam mit meinem Mann erkunde ich mit dem Fahrrad unsere neue Heimat: 

  • Naturpark Drömling

  • der Altmarkrundkurs

  • das Kunrauer Schloss

  • das Diesdorfer Museum.....

Meine Familie ist mir sehr wichtig und ich genieße es unsere 5 Kinder mit ihren Familien zu treffen.

Durch die Enkelkinder ist mir der Tierpark hier in Klötze ans Herz gewachsen. Deshalb sind mein Mann und ich Mitglied im Förderverein für den Tierpark.

Wir sind bei der Ländlichen Erwachsenenbildung egangiert. Aktuell bieten wir drei Programme an:

                                                 - Waschtag gestern - heute

                                                 - Dat Slachtefest

                                                 - Reicht unser Trinkwasser?

In meiner Jugend habe ich durch eine christliche Gruppe mit einer engagierten Diakonin Kontakt zum christlichen Glauben bekommen. Der Glaube an Jesus Christus hat sich im Laufe der Jahre gefestigt und ist heute ein sehr wichtiger Bestandteil meines Lebens.

In verschiedenen Bereichen und mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen engagiere ich mich ehrenamtlich. Seit dem 05.09.2020 engagiere ich mich im Vorstand von miteinander e.V., Evangelische Gemeinde in der Altmark.

 

Otto Weichsler

1954 wurde ich in Müden/Aller geboren. Seit 1979 bin ich mit Ute verheiratet.

Wir haben 5 Kinder und 7 Enkelkinder.

Mitte 2013 bin ich mit meiner Frau nach Klötze gezogen.

Mir gefällt es in Klötze sehr gut, ich wohne und lebe hier gern.

Als Bauingenieur habe ich bis zum 30.06.2018 die Wasserbehörde im Landkreis Gifhorn geleitet, jetzt bin ich Pensionär. Seit dem unterstütze ich einen Sohn, der ein Ingenieurbüro leitet. Wer mehr über meinen beruflichen Werdegang erfahren möchte, kann gern bei LinkedIn reinschauen.

Seit einigen Jahren haben wir im Laubenverein Eichengrund eine Gartenparzelle, hier kann ich bei der Gartenarbeit richtig gut entspannen. Als Fachberater engagiere ich mich im Vorstand.

In jungen Jahren wurde ich durch die Kindergottesdienstarbeit auf den christlichen Glauben aufmerksam. Die christliche Gemeinschaft in einer Jugendgruppe hat zu einer Festigung beigetragen. So ist der christliche Glaube ein wichtiges Fundament für mein Leben geworden.

Ich bin in verschiedenen Bereichen mit unterschiedlichen Aufgabenstellungen ehrenamtlich engagiert. Seit dem 05.09.2020 bin ich im Vorstand des miteinader e.V., Evangelische Gemeinde in der Altmark.